Was genau ist ein Podcast & warum du unbedingt einen haben solltest!

Podcast machen, worauf du achten solltest und wie du das am besten angehst!


Ein Gastbeitrag von Angela Kiemayer,  sie unterstützt meine Kunden und mich bei der erfolgreichen Umsetzung von Podcast Formaten.


Ich bin Angela Kiemayer, Stimmexpertin und Sprechtrainerin. Ich habe im letzten Jahr das Medium Podcast für mich entdeckt, das perfekt in meine Marketingstrategien passt. Seit über 15 Jahren helfe ich Menschen, ihren Stimmklang zu verbessern, die eigene Stimme gesund zu halten und sich authentisch zu präsentieren. Wer sicherer ist, einen satten Stimmklang hat, kraftvoll und sicher auftritt, gewinnt automatisch mehr Kunden, erweckt Sympathie und erzielt bessere Verkäufe.


Was genau ist ein Podcast und warum empfehle ich jedem Unternehmer, einen Podcast zu haben?

Ein Podcast ist

  • effizient
  • kostenlos
  • praktisch
  • wirksam 


Für mich ist Podcast ein perfektes Medium, Einblick in seine eigene Persönlichkeit kombiniert mit der eigenen Expertise zu geben.


Viele Menschen hören Podcast mit Kopfhörer d.h. man hat die Stimme direkt am Ohr. Stimme kann so viel aussagen, so viel Sympathie erzeugen.


Sprichst du im Podcast geschickt die Schmerzen der Kunden, die Hot Buttons an, wird sich dein Traumkunde abgeholt fühlen und lieber bei dir kaufen als beim Konkurrenten, da er durch den Podcast zu dir Vertrauen gefunden hat.


Mit einer guten Anleitung, einem guten Konzept ist es relativ einfach möglich, durch einen Podcast kostenlose Werbung für dich und dein Unternehmen zu erzeugen!


In diesem Artikel gehe ich auf folgende Punkte näher ein:

  1. Was du unbedingt brauchst, um einen Podcast zu starten.
  2. Was in einen Podcast gehört.
  3. Wieviel Arbeit ein Podcast ist.
  4. Warum auch du einen Podcast haben solltest.


1. Was brauchst Du unbedingt, um einen Podcast zu starten?

Ich würde dir empfehlen, ein gutes externes Mikrofon zu kaufen, das du direkt mit deinem Computer verbinden kannst. Aufnehmen kannst du z.B. mit Zoom, oder du kaufst dir ein portables Mikrofon, das einen Speicher hat, wie z.B. ein Aufnahmegerät der Firma „Zoom“ oder „Mikme“.


Den Podcast schneiden kannst Du mit recht wenig Aufwand mit dem kostenlosen Programm „Audacity oder du bezahlst einen Experten für Schnitt, Aufbereitung und Mastering.


Dein Podcast sollte prinzipiell einen „Opener“ eine spezielle Musik zu Beginn haben, ev. mit einer Ansage deines Expertenpitchs.


Hochgeladen wir der Podcast auf einen „Hoster“, einer Plattform. Mit einem Klick kannst du die mp3 hochladen und dein Podcast wird danach automatisch auf Apple, i-Tunes, Google usw. verteilt. Ich nütze hier die Plattform „Anchor.fm“.


2. Was gehört überhaupt in einen Podcast? 

Das steht Dir absolut frei. Es gibt hier keine Richtlinien, keine Must-Haves. Als Unternehmenspodcast würde ich Dir empfehlen, Storys aus dem Alltag und Expertise zu mischen.

Erzähle von dir, von den Begegnungen mit deinen Kunden, von den Wünschen und Schmerzen deiner Kunden und gib kleine Aufgaben aus deiner Expertise.


Hast du einen Autohandel, könntest du immer wieder kleine Anleitungen geben z.B. wie halte ich mein Auto sauber (das wär eine Folge, die würde ich sofort hören) oder wo fülle ich Wasser nach und wie öffne ich überhaupt die Motorhaube.


Falls du wissen möchtest, wie ein Podcastablauf aussehen kann, lade ich dich ein, auf unsere Homepage zu gehen. Dort findest du praktische Tipps rund um das Thema Podcast inkl. Stimmtipps und einen Vorschlag eines Ablaufs in unserem PDF „7 Must-Haves für Deinen Podcast“, und das kostenlos!


3. Wieviel Arbeit ist ein Podcast?

Das ist schwer zu sagen, je nachdem, wie geübt du im erzählen bist. Ich produziere meist 3-4 Folgen an einem Vormittag inkl. schneiden und mastern. Klar ich habe alle Vorkenntnisse und die besten Voraussetzungen, da ich seit Jahren auf der Bühne stehe und Menschen unterhalte und seit Jahren im Tonstudio Musik schneide.


Wenn du gerade erst mit dem Podcast beginnst, würde ich dir empfehlen, die Folgen ganz oder zumindest mit Stichworten aufzuschreiben. Dies spart Zeit, denn es passiert zu Beginn sehr häufig, dass man unendlich viele Folgen einspricht, nicht auf den Punkt kommt und dann die Folgen wieder wegschmeißt. Notiere dir deine Hauptaussagen, die du in dieser Folge bringen möchtest, aber mehr dazu in unseren Podcast-Must-Haves.


Natürlich hängt dein Zeitaufwand pro Folge auch sehr davon ab, wie lange dein Podcast ist. Ich liebe Podcasts, die schnell zum Punkt kommen, 6-7 Minuten pro Folge finde ich total angenehm, aber das ist meine Meinung, mein Empfinden.


Die Arbeit des Podcasts gliedert sich in

  • entwerfen, skizzieren, vorbereiten
  • einsprechen
  • schneiden, Intro hinzufügen, Mixen, Mastern usw.
  • uploaden
  • bewerben: Wenn du die Folgen in den Sozialen Medien postest, empfehle ich ein Design (zB mit „Canva“ erstellt), wo du nur mehr Thema und Nummer der Podcastfolge ändern musst. 


4. Warum solltest Du einen Podcast haben?

Du hast so viel Wissen in dir, das keiner kennt und keiner bemerkt, außer er kommt zu dir persönlich in deinen Shop. Was passiert im Normalfall? Du berätst deine Kunden einzeln, oft wiederholst du dich. Das ist natürlich sehr zeitaufwendig. Wäre es nicht praktisch, deine Beratungsgespräche zu automatisieren und zu multiplizieren?


Durch einen Podcast hast du die geniale Möglichkeit, den gewünschten Inhalt einmal aufzunehmen. Die Kunden, die diese Expertise benötigen, suchen im Internet danach, stoßen durch Hashtags und Suchbegriffe auf dich und hören es sich an. Du ersparst dir viel Zeit und gewinnst Kunden übers Internet.


Stell dir vor, eine Folge von 6 Minuten wird nur 10x gehört… das sind schon 60 Minuten, die du sonst sprechen hättest müssen.


Du kannst dir wohl selbst beantworten, wie schnell sich das rechnet.


Einige Firmen stellen jetzt Produktkataloge oder Bedienungsanleitungen auf Podcast um. Wie genial und umweltschonend ist das denn bitte, anstatt Millionen Kataloge zu drucken und zu verschicken, einfach das Medium Podcast zu nützen!


Mit deinem Podcast stärkst du deine Marke, denn du lieferst zu deiner Expertise auch deine Persönlichkeit. Durch einen Podcast erweckst du Vertrauen. Wenn dir Menschen vertrauen als Person und als Experte werden sie unweigerlich auch bei dir kaufen.


Ich finde, in der heutigen Zeit ist eine Form von hörbar/sichtbar machen nicht mehr wegzudenken. Im Vergleich zur Videopräsenz ist Podcast ein super Mittelding, denn du musst nicht auf dein Aussehen, deine Körpersprache achten sondern kannst dich voll und ganz auf den Inhalt und dein Gesagtes konzentrieren! Es zählt einzig und allein deine Stimme, dein Wort!


Integrierst du deinen Podcast zusätzlich in deine Homepage und in dein Sozial Media Marketing, wirst du gehört und gefunden!


Wie kann es nun weitergehen?

Solltest du noch Fragen haben oder unsicher sein, ob Podcast wirklich das Richtige für dich ist, helfen wir von Stimmbaum dir gerne weiter.


Wir bieten einen Online-Kurs „EINFACH STIMMIG PODCASTEN“ mit den Themen Stimmklang verbessern, Texte vorbereiten, Ausspracheregeln, Stimme gesund halten uvm um NUR € 9,90.


Falls du gerade startest oder bereits einen Podcast hast, du aber noch nicht ganz zufrieden bist oder die Durchhörquoten nicht so sind, wie du dir vorstellst, haben wir zwei Angebote für dich.

  • Wir erstellen dir gerne eine professionelle Analyse zu einer gewünschten Folge von dir UND entwickeln ONLINE oder OFFLINE in Wien mit dir deine nächste Podcastfolge. Gleichzeitig bieten wir eine Podcastcommunity, um deinen Podcast zu boosten.
  • Wir begleiten dich 6-9 Monate, analysieren mehrere Podcasts, trainieren mit Dir Textinterpretation, Stimmklang, abwechslungsreiche Sprachmelodie, einfach alles, um deine Durchhörquote zu steigern und Dein Publikum in den Bann zu ziehen! Zu unseren Paketen.


ALSO LOS GEHT’S ODER? Schick uns gerne Deinen Podcast-Link an mail@stimmbaum.com oder poste Deine Podcastfolgen unter unseren dafür vorgesehenen Beiträgen auf Linkedin.



Ich freue mich darauf, bald von dir zu hören

Angela Kiemayer von Stimmbaum… und die Stimme stimmt bestimmt!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Lade dir kostenlos diverse Vorlagen herunter

Hier findest du alle Vorlagen die ich bei den Konzeptausarbeitungen mit meinen Kunden durchgehe 

z.B.: Die Reise der Kunden, Verkaufstrichter, Vision/Mission, etc.

Folge mir auf

ganz nach oben
www.branchenverzeichnis.atwww.oev.atwww.firma.at

© 2021 Belistic Wir schaffen das Bewusstsein für digitale Vertriebswege & Unternehmensgrundlagen